Blitzortung.org
 Blitze 
 Übersicht 
 Aktuelles 
 Mitmachen 
 Dienste 
 Stationsliste 
 Forum 
 Impressum 
Sprachen:
uk
de
fr
pl
hu
nl
es
ru
186 8 36
Projektbeschreibung
"Blitzortung.org" ist ein privates Netzwerk zur Ortung elektromagnetischer Signalquellen in der Atmosphäre mit Hilfe von VLF Empfängern. Die Signalquellen sind in der Regel Gewitterblitze. Die Abkürzung VLF (Very Low Frequency) bezeichnet den Frequenzbereich von 3 bis 30 kHz. Die Empfangsstationen zeichnen etwa 200 bis 400 Mikrosekunden der Signale mit einer Abtastrate von über 350 kHz auf. Mit Hilfe von GPS Empfängern werden die Signale mikrosekundengenau registriert und über das Internet zu unserem zentralen Server gesendet. Aus diesen extrem genauen Signalaufzeichnungen und den geographischen Koordinaten der Stationsstandorte werden auf dem zentralen Server die Positionen der Blitzentladungen berechnet. Unser Ziel ist eine Ortung von elektromagnetischen Entladungen mit extrem vielen relativ preiswerten Empfangsstationen (maximal 200 Euro pro Station). Die berechneten Positionen stehen allen Teilnehmern im Rohformat und auf speziellen Karten zur freien nicht kommerziellen Nutzung zur Verfügung. Die Blitze der letzten zwei Stunden werden zusätzlich auf mehreren frei zugänglichen Karten für alle Besucher der Webseite präsentiert. Diese Karten werden jede Minute aktualisiert.
"Blitzortung.org" ist eine Gemeinschaft von Stationsbetreibern, die ihre Daten zu unserem zentralen Server senden, Programmierern, die Algorithmen zur Positionsberechnung oder Visualisierung entwickeln und/oder implementieren, sowie freiwilligen Helfern, ohne die das Netzwerk so nicht existieren könnte. Es gibt keine Einschränkungen zur Teilnahme an diesem Projekt. Es gibt keine Teilnahmegebühr und keine Geschäftsbedingungen. Wenn eine teilnehmende Station für längere Zeit keine Daten mehr sendet, so erlischt für diesen Teilnehmer der Zugang zu den Archivdaten. Eine detaillierte Beschreibung der verwendeten Technik und wie Sie bei uns mitmachen können, finden Sie in dem folgenden englischsprachigen Dokument.
Projektbeschreibung - System RED - Download
PDF Projektbeschreibung - Download - deutsch
If you are interested to setup an own station then you can get the latest printed circuit boards and the programmed micro controller from us. If you are not from Germany, Austria, or Switzerland you can even get a complete controller kit, a complete amplifier kit, ferrite rod antennas, and a gps modul for cost price, if desired. Please insert your e-mail address and the country where you live, and acknowledge.
Email: Country: Enter the following text: ""
If you do not receive an e-mail within the next 24 hours, then please try again. You will not get any error message from our webserver, if something is inserted incorrectly here.
Das Datenarchiv
Das Datenarchiv erlaubt den Zugriff auf alle bisher berechneten Daten.
MyBlitzortung
MyBlitzortung ist eine umfangreiche Sammlung von PHP-Programmen, mir denen die Teilnehmer von Blitzortung.org die Blitzdaten auf ihrer eigenen Homepage in vielfältiger Weise präsentieren können. Neben der Anzeige von Blitzdaten in einer Google Map ist es auch möglich animierte Blitzkarten zu erzeugen. Diese können nach Belieben durch eigene Karten ergänzt werden. Das Erstellen eines Archivs ist ebenso möglich wie die Anzeige der Blitzdichten über einen längeren Zeitraum. Zahlreiche Statistiken geben Aufschluss über die Blitzaktivitäten sowie über die Empfangseigenschaften der eigenen Ortungsstation. Mit einer Alarmfunktion kann sich der Teilnehmer per E-Mail oder SMS über nahende Gewitter warnen lassen. MyBlitzortung kann als eigene Webanwendung betrieben als auch in ein bestehendes Context-Management-System eingebunden werden. Das Layout lässt sich einfach durch Stylesheets anpassen. Für die Installation der angebotenen PHP-Skripte ist ein Webserver mit PHP 5 und MySQL notwendig.

A real-time, community based lightning detection and lightning location network with live lightning maps. © 2003-2014 www.Blitzortung.org
Blitzortung.org wird unterstützt durch:
Technik, Medien, Telekommunikation
twitter facebook youtube google google